Anrudern 2018 - Die Saison ist eröffnet.

Es ist eine Tradition, dass der AAC/NRB zum Saisonbeginn zu einer Sternfahrt einlädt. In diesem Jahr war der Wilhelmsburger Ruder Club von 1895 Gastgeber für die Hamburger Vereine, die der Einladung aus dem Süden Hamburgs zahlreich Folge leisteten. Bei strahlendem Sonnenschein und einer neuen Rekordbeteiligung wurde die Saison 2018 am 7. April gebührend eingeläutet. 180 Ruder/innen und 38 Boote wurden von den Mitgliedern des WRC herzlich willkommen geheißen und rundum versorgt. Der ausführliche Bericht folgt.

 


Der AAC/NRB ist als "Landesruderverband Hamburg" auch auf
Facebook zu finden.
Reinschauen - liken - Fan werden


datum
inhalt
Details
29.05.2017!!! Ab sofort Westenpflicht in den den LSBK Schleusen !!!mehr
26.06.2017!!!________ Jürgen Düse benötigt unsere Hilfe ________!!!mehr
09.09.2017*** Regattahelfer gesucht ***mehr
16.01.20181+1=3 - Olympiasieger Eric Johannesen schaut Vaterfreuden entgegenmehr
29.06.2016120. Geburtstag der Rudervereinigung Bille von 1896 e.V.mehr
09.02.2016150 Jahre Ruder-Club Allemannia von 1866mehr
13.07.201717 Student/innen rudern in Serbien für den Hochschulsport Hamburgmehr
10.04.2017180 Ruder/innen beim Anrudern des AAC/NRB - Saison 2017 eröffnetmehr
14.06.20172. Renntag der RBL in Hamburger Alsterkrug-Arenamehr
25.05.201622. Jugendrudertag in Hamburg - Anmeldungen ab sofort möglich!mehr
11.10.2017AAC/NRB beschließt Saison mit dem traditionellen Abrudernmehr
25.06.2017AAC/NRB gewinnt Jugendpokal 2017mehr
13.11.2017AAC/NRB ruft Sicherheitskonzept und das Tragen von Westen in Erinnerungmehr
17.04.2016AAC/NRB testet Einsatz von Twitter bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften mehr
14.12.2016AAC/NRB veröffentlicht Seminarprogramm für 2017mehr
17.02.2016AAC/NRB wählt Werner Glowik zum neuen Vorsitzendenmehr
29.02.2016AAC/NRB: Wir sind stolz auf diese Athleten!mehr
24.09.2017Acht Hamburger/innen bei der WM in Sarasota/Florida dabeimehr
26.04.2016Aktuelles zur Olympiaqualifikation von Tim Ole Naskemehr
13.11.2017Alexander Vollmer (ARV Hanseat) hofft auf die U23 WM 2018mehr