04.11.2019 Lars Wichert holt erneut Silber bei der Coastal Rowing WM in Hongkong

News Bild  

Foto: Igor Meijer/ Quelle: rudern.de

Mit einer Silbermedaille im Gepäck, vielen weiteren guten Platzierungen und eindrucksvollen Erlebnissen auf dem Wasser verlässt das deutsche Team nach drei spannenden Wettkampftagen den Royal Yacht Club in Hongkong. Direkt am Victoria Harbour gelegen bot dieser den Athleten einen stimmungsvollen Rahmen rund um die Coastal Rowing Weltmeisterschaft 2019.

Das deutsche Team stellte 18 Mannschaften, 11 davon aus Hamburg(RC Allemannia & Favorite Hammonia) - nahezu eine Verdoppelung zum Vorjahr. Lars Wichert, Silbermedaillengewinner der letztjährigen Coastal WM in Kanada, hat in Hongkong deutlich unterstrichen, dass er zur internationalen Coastal-Elite zählt. Den Vorlauf über einen 4km Parkours hat Wichert taktisch klug bestritten und sich klar für das Finale qualifiziert. In diesem rudern die stärksten 16 Boote auf einem 6km Parkours um die Medaillen. Von Beginn an hat Wichert gemeinsam mit dem Spanier Miromon das Feld kontrolliert und kam nur einige Längen hinter dem Spanier ins Ziel. Eine hervorragende Leistung des alten und neuen Coastal-Vizeweltmeisters 2019 der RC Allemannia Hamburg.

Das deutsche Team kann mit ihrer Gesamtleistung sehr zufrieden sein. Von den 18 Teams haben sieben Mannschaften das A-Finale erreicht, weitere 10 Mannschaften das B-Finale.

Alle Ergebnisse und tolle Fotos findet Ihr auf rudern.de und worldrowing