05.10.2019 Hamburgs Ruderfamilie verabschiedet Atlantik Ruderinnen

News Bild  

Es klingt noch immer unwirklich: Vier Ruderinnen aus Hamburg wollen im Dezember 5.500 km von La Gomera nach Antigua in einem Ruderboot zurücklegen: Steffi Kluge, Timna Kluge, Catharina Streit und Meike Ramuschkat.

Seit Monaten bereiten sie sich darauf, mit ihrem Boot "Doris" in See zu stechen. Heute wurden sie am Steg der RG HANSA von Hamburgs zweiter Bürgermeisterin Katharina Fegebank, Ruder-Olympiasieger Karl Schulze, Stephan Riemekasten, Sylvia Pille-Steppat, dem Vorsitzenden des AAC/NRB Werner Glowik, Mitgliedern des Alster Ergo-Cups und vielen Freundinnen und Freunden verabschiedet. Begleitet wurde die Veranstaltung auch von einem Filmteam, die das Abenteuer ins Kino bringen wollen.

Alle Neuigkeiten findet Ihr auf rowhhome.de, wellenbrecherinnen.de und in der ZDF Mediathek.