22.09.2019 22.September 1844 - 22. September 2019

News Bild  

Am 22. September 1844, einem sonnigen Sonntag, fiel "um 1 Uhr präcice" der Startschuss zu Hamburgs erster Ruderregatta. Dieses Ereignis war nicht nur der Beginn einer mittlerweile 175jährigen Tradition in dieser Stadt, es war die erste Ruderregatta, die nach englischen Vorbild auf dem europäischen Kontinent ausgetragen wurde!

1844: Otto von Bismarck war noch unbekannt, Deutschland ein Bund loser Staaten und in Schlesien formierte sich mit dem Weberaufstand einer der ersten sozialen Proteste im Zuge der Industrialisierung.

Foto: Lars Christiansen,
V.l.n.r.: Birte Senska (Vorsitzende Hamburger Ruderjugend), Susanne Glowik (Regattaausschuss), Werner Glowik (Vorsitzender des AAC/NRB) & Marcus Grän (Pressereferent des AAC/NRB).

Nur drei Wochen nach der ersten Regatta, am 12. Oktober, wurde der "Allgemeiner Alster-Club" (AAC) durch die Hamburger Kaufleute Wohlers, Abendroth und Sieveking gegründet. Bis heute fühlt sich der AAC/NRB dem Hamburger Ruderwesen verpflichtet.

Am 22. September 2019, einem sonnigen Sonntag, um 14.00 Uhr MESZ präzise, finden sich spontan einige Mitglieder des AAC an der Ziellinie der ersten deutschen Regatta ein, atmen den Hauch der Geschichte und stoßen an auf Hamburg und die Hamburger Ruderei.

Bericht auf der Seite des DHuGRC.