22.07.2019 Hamburg stellt 11 Athlet/innen bei U23 WM in Florida

News Bild  

Foto: DRV/Schwier

Zu den im US-Bundesstaat Florida ausgetragenen U23-Weltmeisterschaften (24. - 28.07.) hat der DRV neun Athleten und zwei Athletinnen aus Hamburger Vereinen nominiert. Hamburgs Ruder/innen haben in dem großen internationalen Feld also gute Chancen, die A-Finals zu erreichen.  

Insgesamt 53 Nationen mit 700 Ruderinnen und Ruderern wurden für die Titelkämpfe im Nathan Benderson Park in Sarasota gemeldet. Folgende Boote des Deutschen Ruderverbandes (DRV) starten mit Hamburger Beteiligung:

Leichtgewichts-Einer: Malte Koch (RG HANSA)

Leichtgewichts-Zweier: Antonia Michaels (RG HANSA) - siehe Foto mit Partnerin Katharina Niel von der RG Lahnstein

Doppelzweier: Henrik Runge (RG HANSA)

Leichtgewichts-Doppelzweier: Eric Magnus Paul (Der Hamburger und Germania RC)

Zweier: Leonie Bergé (RG HANSA)

Vierer: Friedrich Dunkel (ARV Hanseat), Marc Kammann (Der Hamburger und Germania RC)

Vierer mit Steuermann: Alexander Vollmer (ARV Hanseat), Nils Vorberg (RC Favorite Hammonia)

Leichtgewichts-Doppelvierer: Jonas Ningelgen (RC Allemannia), Malte Rietdorf (Der Hamburger und Germania RC)

Hamburgs Landestrainer Bernd Nennhaus: „Wir sind stolz und glücklich über die hohe Anzahl Athletinnen und Athleten aus der Hansestadt im Kader, das zeigt unsere gute Nachwuchsarbeit. Trotz der großen internationalen Konkurrenz haben alle Hamburger Chancen, mit ihren Booten die A-Finals zu erreichen. Das eine oder andere Boot kann vielleicht auch um eine Medaille mitfahren.“ 

Auch zwei Hamburger Trainer sind bei der U23-WM im Einsatz: Jan Suhrhoff (U23-Landestrainer Hamburg) betreut Leichtgewichts-Einer und -Doppelvierer, Ralf Bockelmann (Der Hamburger und Germania RC) coacht den Leichtgewichts-Zweier.


Die Startzeiten für die WM findet Ihr unter https://wru23ch2019.com/race-schedule/

Wir wünschen unseren Athlet/innen viel Erfolg und eine unvergessliche Zeit in Florida.