17.04.2019 Techniklehrgang der Hamburger Ruderjugend

News Bild  

„April, April, der macht, was er will“ lautete das Motto des diesjährigen Techniklehrgangs der Hamburger Ruderjugend am 13. und 14. April. Bei Wind, Wellen, Regen, Hagel, Schnee, Sonne, Kälte und spiegelglattem Wasser trafen sich 55 Jungen und Mädchen in Hamburg Allermöhe, um unter Beweis zu stellen, dass sie auf dem richtigen Weg in eine erfolgreiche Saison 2019 sind!

Am Sonnabend ging es nach der Begrüßung direkt aufs Wasser, solange bis alle Videoaufnahmen im Kasten waren. Direkt im Anschluss wurden die Aufnahmen in Kleingruppen ausgewertet. Ist die Handführung richtig? Ziehe ich auf eine Höhe? Drehe ich rechtzeitig auf? Überholt mein Rollsitz auch nicht meine Schultern? Sind die Blätter nah am Wasser geführt? Und, und, und…. Es gab jede Menge zu beobachten, aber vor allem schon richtig viel Gutes! Als Unterstützung bekam jedes Kind einen Auswertungsbogen, auf dem man seine Fehlerschwerpunkte notieren konnte.

Nachmittags ging es dann erneut aufs Wasser, und die Hamburger Jungs und Deerns waren sehr konzentriert dabei, das umzusetzen, was ihnen in der Videoauswertung gesagt worden war. Am Sonntag wurde sowohl gerudert als auch ein Allgemeinathletiktraining absolviert. Und so war das Leistungszentrum bald von lautstarken Anfeuerungsrufen bei der Ergostaffel erfüllt, die Pedalos liefen heiß, bei den Laufstaffeln wurde gekämpft und an den Koordinationsleitern wurden die unterschiedlichsten Laufrhythmen eingefordert. Es war ein rundum gelungenes Wochenende und abschließend waren sich alle einig – das bisschen Aprilwetter kann uns doch nicht die Laune verderben! Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Rudersaison 2019!