11.04.2019 Neubau des Wilhelmsburger RC wird von Bund und Senat gefördert

News Bild  

Die Freude am Aßmannkanal war groß, als der Anruf aus dem Büro des zuständigen Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs kam: Der Wilhelmsburger RC erhält für den Neubau seines Vereinshauses einen Bundeszuschuss in Höhe von fast einer Million Euro. Insgesamt hatte der Haushaltsausschuss des Bundestags Hamburg Fördergelder in Höhe von 14 Millionen Euro zugesprochen. Finanzsenator Dressel gab gestern Abend im Hamburg Journal bekannt, dass die Co-Finanzierung durch die Stadt Hamburg ebenfalls gesichert ist. Insgesamt fließen somit 2,2 Millionen Euro nach Wilhelmsburg.
Damit ist die Zukunft des Vereins innerhalb des Elbinselquartiers, wo 2500 neue Wohnungen gebaut werden, gesichert.
Toller Erfolg für Sabine Bräuer, 2. Vorsitzende des WRC und Leiterin der Clubhaus-AG des Vereins und dem 1. Vorsitzenden Gregor Waschkowski - und alle, die daran beteiligt waren!

Sowohl heute morgen im Radio als auch gestern Abend im NDR Fernsehen war diese erfreuliche Nachricht zu hören. Hier der Filmbeitrag aus dem Hamburg Journal.

Wir gratulieren unseren Freund/innen vom WRC und freuen uns mit Euch. Grund genug am Sonnabend beim Anrudern mit den Wilhelmsburgern anzustoßen.

Foto: Thomas Kosinski