23.04.2018 Tim Ole Naske verteidigt DM Titel bei der DKBM in Essen

News Bild  

Foto: Bitter 

Fünf Hamburger/innen standen bei der Deutschen Kleinbootmeisterschaft in Essen am Sonntag im Finale.

Den Anfang machte Sylvia Pille-Steppat vom Wilhelmsburger RC, die mit starken Gegenwinden zu kämpfen hatte. Am Ende fuhr sie mit dem Titel Deutsche Meisterin nach Hause. Sie hätte sich Gegnerinnen in diesem Rennen gewünscht - diese wird sie beim Para World-Cup in Garivate bekommen. Übrigens ist Sylvia jetzt auch Mitglied im TEAM HAMBURG.

Ein enges Rennen wurde im Männer Zweier ausgefahren. Am Ende hatten Torben Johannesen (RCFH) & Johannes Weißenfeld Silber sicher.

Richtig spannend wurde es im Finale der Männer. Tim Ole Naske dominierte zunächst gewohnt das Rennen. Kurzzeitig jedoch zog Stephan Krüger (Frankfurter RG „Germania“ 1869 e.V.) gleich. Und auch um Platz 3 wurde heftig gekämpft. (Lars Hartig gegen Newcomer Oliver Zeidler). 500 m vor dem Ziel machte TOle den Sack zu: Deutscher Meister 2018, gefolgt von Stephan Krüger und Oliver Zeidler. Für Ruben Steinhardt (DHuGRC) wurde es Platz 6.

Lars Wichert im leichten Einer konnte seine Leistung aus dem Halbfinale nicht abrufen und belegte am Ende einen sehr guten 4. Platz.

Die weiteren Platzierungen der Hamburger Teilnehmer/innen im Einzelnen: 

Leonie Bergé (RG HANSA ) und Partnerin Marieluise Witting  SF2-  Platz 8

SM2-
Malte Großmannn (RCFH) und Partner Finn Schröder          B-Finale Platz 2, gefolgt von 
Eric Johannesen (RCFH) und Partner Anton Braun                           Platz 3,
Michael Trebbow (RV Wandsbek)&Partner Olaf Roggensack C-Finale Platz 1, gefolgt von
Friedrich Dunkel (ARV Hanseat) & Marc Kammann (DHuGRC)        Platz 2

SM1x
Henrik Runge (RG HANSA)              B-Finale Platz 3
Nils Vorberg (RCFH)                       F-Finale Platz 1 und
Benedict Eggeling (ARV Hanseat)   G-Finale Platz 4

SM1X LG
Eric Magnus Paul (DHuGRC)          C-Finale Platz 2
Jonas Ningelgen (RC Allemannia)               Platz 3
Malte Pelle Rietdorf (DHuGRC)                  Platz 4
Malte Anton Koch (RG HANSA)                   Platz 6
Rami Tafeche (DHuGRC)               E-Finale Platz 1 und
Rouven Oliver Berg (RCA)            G-Finale Platz 3
 

Wir gratulieren allen Teilnehmer/innen und bedanken uns für den gezeigten Einsatz am vergangenen Wochenende.