19.04.2018 Hamburgs beste Ruder/innen starten bei den DKBM

News Bild  

Am kommenden Wochenende werden auf dem Baldeneysee in Essen die Deutschen Kleinbootmeisterschaften ausgetragen. Unsere 25 besten Ruder/innen werden Hamburgs Farben vertreten.

Alleine drei Ruderer vom RC Favorite Hammonia wollen sich für den Deutschlandachter empfehlen: Malte GroßmannTorben Johannesen und nach einem Jahr Pause zurück: Eric Johannesen.

Torben (mit Partner Johannes Weißenfeld/ RC Westfalen Herdecke) machte erst vor einer Woche beim Langstreckentest in Leipzig mit Platz 3 auf sich aufmerksam.

Ebenfalls am Wochenende dabei sind Tim Ole Naske (Ruder-Gesellschaft HANSA Hamburg), Deutscher Kleinbootmeister des Vorjahres und sein Vereinskollege Henrik Runge, als Vizemeister auf dem Baldeneysee versuchen, an ihren Erfolg von 2017 anzuknüpfen – beim Langstreckentest gelang Henrik ein guter dritter Rang. 

Mit Ruben Steinhardt (Der Hamburger und Germania Ruder Club) gehört ein weiterer international erfahrener Athlet (zuletzt 2017 Teilnahme an der A-WM im Doppelzweier) zum 43 Boote starken Einer-Klassement. 

Lars Wichert (Ruder-Club "Allemannia von 1866") sitzt bei den Kleinbootmeisterschaften in Essen erneut im leichten Einer. Leipzig lief für ihn nicht rund: "Das Erreichen des Finales muss aber drin sein“, so Lars.
Nach ihrem Hammerjahr 2017 greift auch Sylvia Pille-Steppat(Wilhelmsburger Ruderclub Von 1895 E.V.) wieder ins Geschehen ein. Die DKBM in Essen soll für sie der Test für den Para Welt-Cup in Gavirate sein.

Übrigens ist Sylvia jetzt auch im TEAM HAMBURG. 

 

Halbfinals und Finals im kommentierten Livestream
Nachdem in der Vergangenheit bereits die komplette Regatta im Livestream zu sehen war, wird es in Essen erstmalig einen kommentierten Videostream geben. „Wir wollen den Zuschauern einen tieferen Einblick geben und sie mit Hintergrundinfos und Expertenwissen aus erster Hand versorgen.  Mit Julia Barz, 2017 selbst Mitglied in der U23-Nationalmannschaft, und Valerie Högerle haben wir dafür unter anderem zwei junge Ruderinnen ins Boot geholt“, so DRV-Generalsekretär Jens Hundertmark.

Sendezeiten Sportdeutschland.TV und rudern.de:
Halbfinals: Samstag, 21.04.2018, 14.40-16.45 Uhr
Finals: Sonntag, 22.04.2018, 09.10-12.30 Uhr (inklusive der Finals des Juniorentests)

Die Live-Ergebnisse sind hier zu finden.