13.11.2017 Alexander Vollmer (ARV Hanseat) hofft auf die U23 WM 2018

News Bild  

Alexander Vollmer: links im Bild

Während der Ehrung für unsere erfolgreichen Ruder/innen 2017 am vergangenen Donnerstag erschien auch sein Name auf der Leinwand: Alexander Vollmer vom ARV Hanseat.

Bei der U23 WM in Plovdiv startete er mit Partner Philipp Nonnast aus Frankfurt/Main im Zweier ohne und belegte am Ende den 10. Platz.

Danach hieß es wieder Koffer packen und zurück nach Seattle fliegen. Denn an der Westküste der USA studiert Alexander seit Herbst 2016 an der University of Washington. Washington? Westküste USA? Jo, wir sprechen hier vom Bundesstaat Washington und nicht von der Hauptstadt Washington D.C. Und der ist nun mal am anderen Ende der USA – da wo Boing seine Flugzeuge baut.

Seinen Anschluss möchte Alexander in Psychologie und einem weiteren, noch unbekannten Fach machen. 2020 soll es soweit sein. Bis dahin rudert er neben dem Studium im Team seiner Universität, in dem die Konkurrenz sehr stark ist. Mit täglichen Belastungen muss er sich beweisen. Auch, um sein Ziel für 2018 – die Teilnahme an den US amerikanischen Meisterschaften, zu erreichen. Und ein weiteres Zeil verfolgt er: Wieder eine Bewerbung für die U23 WM 2018. Wir werden also vielleicht bald wieder von ihm hören……